Eltern

Veröffentlicht am 18. Oktober 2013 | by Fans und Freunde

0
3 Jahren
Zeit und Ruhe
5 Minuten
Gottvertrauen, Ruhe, Gemeinschaftsgefühl

Einschlafen nach dem Vorbild des Propheten Mohammed (s)

Wenn wir unsere Kleinsten abends ihren Betten und dem Schutz Allahs (t) anvertrauen, dann hat jede Familie ganz eigene Rituale, wie sie die Zeit zum Schlafengehen einläutet. Diese Rituale unterstützen beim Erlenen eines Schlafrhythmuses und schaffen eine verlässliche und beruhigende Atmosphäre.

  • Manche singen immer ein Schlaflied mit ihren Kindern
  • Manche sprechen ein gemeinsames Gebet
  • Manche sagen ihren Kindern immer in einer ganz bestimmten Art Gute Nacht oder setzen sich nochmal ans Bett für ein Resumée des Tages
  • Manche lesen eine Geschichte vor…

Zum Einschlafen gibt auch hier das Vorbild des Propheten Mohammed (s) hilfreiche Tipps und es ist zusätzlich ein besonders schönes Gefühl für Mütter und Väter, die ihre Kinder über Nacht ganz speziell dem Schutze Allahs anvertrauen mögen.

Es ist ein Ritual, welches der Prophet Mohammed (s.) für sich und seine Angehörige gemacht und empfohlen hatte, bevor er sich zur Ruhe begab und es kann zu jedem bisherigen Ritual ganz leicht als Abschluss hinzugefügt werden:

  1. Wenn die Kinder fertig zum Schlafen sind, sich umgezogen, gewaschen, vielleicht auch frisch Wuduh/Abdest gemacht haben und alle Vorbereitungen für den kommenden Tag beendet haben, kann man ihnen erklären, daß Ihr heute etwas Besonderes vorhabt.
  2. Laßt sie erst zur Ruhe kommen, ehe ihr beginnt: dimmt das Licht, schafft eine gemütliche Atmosphäre. Nehmt Euch Zeit!
  3. Dann rezitiert sanft und gut verständlich, in Eure zu Kelchen geöffneten Hände, die letzten Suren aus dem Koran. Sie sind als Schutzsuren bekannt (z.B. die Sure 112 Al-Ichlas) und sind ganz speziell gegen negative Einflüsse und Gedanken, denen die Kinder den ganzen Tag über ausgesetzt waren.
  4. Danach reibt die Hände leicht gegeneinander, so dass sie sich erwärmen und streicht Eurem Kind zärtlich über den Kopf, den Körper herunter, über die Beine zu den Füßen und vergeßt die Fußsohlen nicht. Nun noch einmal zurück zum Kopf, über die Schultern, zu den Armen und Händen. Die meisten Kinder genießen diese Streicheleninheiten als besondere Zuwendung zum Abschluss eines Tages.
  5. Gebt Eure Kinder in Gedanken in die Obhut Allah’s (t) und bedankt Euch bei IHM! Dann kuschelt sie in ihre Betten, drückt noch einmal die Bettdecke sanft um sie fest sagt ihnen ein liebevolles „Gute Nacht“.

Wir danken Magdalene Naji für diese inspirierenden Worte, die auf folgendem Hadith basieren:

A’ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: „Wenn der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, nachts zu Bett ging, legte er gewöhnlich seine beiden  Handflächen nebeneinander, pustete hinein und rezitierte „qull huallahu ahad*“, „qull a’uthu bi-rabbi-l-falaq**“ und „qull a’uthu bi-rabbi-n-nas“.***Danach strich er mit seinen beiden Händen über soviel von seinem Körper, was er streichen konnte. Er strich zunächst über seinen Kopf,
alsdann über sein Gesicht und abschließend fuhr er über die Vorderseite seines Körpers. Dies tat er dreimal. “
(*Sura 112. **Sura 113. ***Sura 114)
[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5017]

Wie bringst Du Dein Kind zu Bett? Welches Einschlafritual lieben Deine Kinder?

Tags: , , , , ,


Über den Autor/en

Unsere Freunde und Fans im Internet haben oft tolle Ideen, die wir als Redaktion aufgreifen und umsetzen. Dieses Produkt ist auf diese Art entstanden. Denn grünebanane.de ist eine Seite, wo sich jeder mit Ideen einbringen kann - Auch Du


Schreibe einen Kommentar

Back to Top ↑